Unser Sozius Dr. Hans Wolfsteiner hat am 5. Oktober das Bundesverdienstkreuz Erster Klasse erhalten. Die Verleihung fand im Münchner Justizministerium statt.

In ihrer Laudatio ging Justizministerin Merk auf die fachlichen Verdienste des Ordensträgers ein, als Notar und gegenwärtig als Anwalt. Hans Wolfsteiner ist immer ein profilierter Vertreter seines Berufsstandes gewesen. Darüber hinaus ist er durch zahlreiche wissenschaftliche Beiträge bekannt; dazu gehören unter anderem seine maßgebliche Beteiligung an der Kommentierung des BGB (Staudinger) und der ZPO (Kersten/Bühling).

Jenseits seiner beruflichen Arbeit war er zehn Jahre lang Vorsitzender der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft; im Luftsportverband Bayern ist er seit Jahrzehnten engagiert.

Die Worte des Dankes, die Ministerin Merk zum Abschluss an ihn richtete, erfolgten "nicht nur im Namen der Justiz, der Sie den größten Teil Ihres bisherigen Lebens gewidmet haben, sondern auch im Namen all der Menschen, für die Sie sich unermüdlich eingesetzt und stark gemacht haben. Unsere Gesellschaft braucht heute mehr denn je Menschen, die Ihnen nacheifern."

Lehren aus der Finanzkrise